Zeitreise ins Mittelalter

Gestern Talsperre zu den Alpen, heute Welterbe: Die drei imposanten Burgen von Bellinzona gehören zu den bedeutendsten Zeugen der mittelalterlichen Befestigungsbaukunst. Erbaut wurden sie von den Herzögen von Mailand, um den Schweizer Eidgenossen den Weg nach Süden zu versperren. Bellinzona befand sich bereits damals in einer strategischen Position zwischen Nord und Süd. Im Lauf der Jahrhunderte wurden die drei Burgen Castelgrande, Montebello und Sasso Corbaro mehrfach wiederaufgebaut und restauriert. Mit ihren Mauern, Türmen, Zinnen und Toren löst diese imposante Befestigungsanlage auch heute noch beim Betrachter Erstaunen aus. Weltkulturerbe seit 2000.

Mehr Informationen finden Sie hier.