Seit Generationen gelebte Weinbaukultur

Bereits im 11. Jahrhundert wurden unter der Leitung von Mönchen an den steilen Hängen des Genfersees Weinberg-Terrassen angelegt. Seither haben Generationen von Weinbauern diese einzigartige Landschaft gehegt und gepflegt. Dabei nutzten sie stets den Reichtum der „drei Sonnen“: die Sonne selbst, ihre Strahlen, die der See reflektiert und die Wärme, die die Mauern der Weinberge speichern. Das Weingut erstreckt sich über 40 Kilometer und gehört zu einem der grössten Weinbaugebiete der Schweiz. Mit ihren 14 Dörfern widerspiegelt die Kulturlandschaft auf eindrückliche Art und Weise, wie sie sich dank des ausgewogenen Zusammenspiels von Bewohnern und Umwelt entwickeln konnte. Weltkulturerbe seit 2007.

Mehr Informationen finden Sie hier.