Seit über 10 Jahren setzt sich der Verein World Heritage Experience Switzerland (WHES) für die Anliegen seiner Mitglieder im Umfeld des UNESCO-Welterbes in der Schweiz ein. 

Was einst hauptsächlich im touristischen Umfeld begonnen hat, wurde im Verlauf der letzten Jahre auf die Bereiche Vermittlung und Management ausgeweitet. In diesem Sinne streben wir eine ganzheitliche Betrachtung des Welterbes an. Ganz getreu dem Motto “Nur was man kennt, will man auch schützen”, versuchen wir die Spannungsfelder im Bereich Schützen und Nutzen abzubauen. Die verschiedenen Akteure im Verein sind durch WHES miteinander vernetzt und profitieren von gemeinsamen Synergien.

WHES fördert und koordiniert qualitativ hochwertige und einzigartige Erlebnisse. Diese tragen zur Erhaltung der universellen Werte und zur (touristischen) Wertschöpfung in den Welterbestätten bei. Die Hauptaktivitäten umfassen die folgenden Tätigkeitsgebiete:

  • Netzwerk
  • Wissensmanagement
  • Produkt- und Angebotsentwicklung
  • Qualitätssicherung
  • Sichtbarmachung
     

WHES setzt sich auch für eine langfristige Zusammenarbeit mit den europäischen Welterbe-Verbänden ein und fördert diesen länderübergreifenden Austausch.

Finanziert wird der Verein durch Mitglieder- und Partnerbeiträge sowie durch Beiträge von Bund und Kantonen in Form eines befristeten Projektes im Rahmen der Neuen Regionalpolitik (NRP).

Der Verein beschäftigt drei Personen zu insgesamt 220 Stellenprozent. Durch den ständigen Austausch mit Mitgliedern und Vorstand sind die Welterbestätten bestmöglich in die Entscheidungsprozesse eingebunden.