Ein Zeuge der uralten Geschichte

Bereits im 11. Jahrhundert wurden hier auf engen, von Mauern gestützten Terrassen Reben angebaut. Seither haben Generationen von Weinbauern dieses aussergewöhnliche Mosaik gehegt und gepflegt. Mit ihren 14 Dörfern widerspiegelt die Kulturlandschaft auf eindrückliche Art, wie sie sich dank des ausgewogenen Zusammenspiels von Bewohnern und Umwelt entwickeln konnte. Weltkulturerbe seit 2007.

Wussten Sie?

• Aneinandergereiht würden die Steinmauern der Rebberge des Lavaux von Bern nach Frankfurt reichen (400km).
• Es heisst, im Lavaux gebe es drei Sonnen: die Sonne am Himmel, die Sonne, die sich im See spiegelt, und die Sonne, die die Steinmauern während des Tages wärmt und nachts daraus abstrahlt.



Informationen

Öffnungszeiten

Infozentrum in Cully:
Montag von 09:00 bis 11:30 und von 14:00 bis 17:00
Dienstag, Donnerstag und Freitag: von 09:00 bis 12:00 und von 14:00 bis 17:00
Mittwoch von 09:00 bis 11:30

Führungen in Cully:
Juni - Oktober - jeden Sonntag um 15:00

Infozentrum in Chexbres:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag: von 13:30 bis 17:30
Mittwoch von 08:30 bis 12:30
Samstag von 10:00 bis 14:00 (nur bis 30.09.2017)

Führungen in Chexbres:
Juni - Oktober - jeden Sonntag um 10:00

Anreise

Zug/Bus bis:
Cully, gare oder Chexbres-Village
Mehr Informationen auf SBB.ch
Vergünstigte Anreise mit dem UNESCO-Welterbe Ticket

Auto:
Richtung Cully oder Chexbres
Mehr Informationen auf Google Maps

  • Karte

    auf Karte zeigen

                 Lavaux