Zwei Städte mit dem besonderen Tick

Eine Architektur, die dem Licht hohe Priorität einräumt, und eine urbane Struktur, die den Verkehr erleichtert: La Chaux-de-Fonds und Le Locle sind gelungene Symbiosen von Urbanistik und Uhrenindustrie. Ihre Bauten zeugen von der lokalen Handwerks- und Industriegeschichte und zeigen, dass die Uhrmacherei in die Entwicklung der Stadtlandschaft eingebunden wurde. Weltkulturerbe seit 2009.

Wussten Sie?

• 1900 wurde über die Hälfte der weltweit produzierten Uhren in La Chaux-de-Fonds und Le Locle hergestellt.
• In weniger als zehn Jahren (1878 –1887) wurden in La Chaux-de-Fonds drei Persönlichkeiten mit Weltruhm geboren: Louis-Joseph Chevrolet, Charles-Edouard Jeanneret (Le Corbusier) und Blaise Cendrars.

Wer wirkt hinter den Kulissen von La Chaux-de-Fonds und Le Locle?



Informationen

Öffnungszeiten

Infozentrum Espace de l'urbanisme horloger in La Chaux-de-Fonds:
Mai - Oktober - 10:00 - 12:00 und 13:00 - 16:30 Uhr 
November - April - 13:00 - 16:00 Uhr 

Stadtlandschaft-Uhrenindustrie Führung, La Chaux-de-Fonds:
April - November - jeden Sonntag um 14.00 Uhr 

Stadtlandschaft-Uhrenindustrie Führung, Le Locle:
April - November - jeden Samstag um 14:00 Uhr 

Anreise

Zug/Bus bis:
La Chaux-de-Fonds gare oder Le Locle gare
Mehr Informationen auf SBB.ch
Vergünstigte Anreise mit dem UNESCO-Welterbe Ticket

Auto:
Autobahn Richtung La Chaux-de-Fonds
Mehr Informationen auf Google Maps

  • Karte

    auf Karte zeigen

    Jura, Drei-Seen-Land