Wie Berge sich erheben

Der Zusammenstoss von Afrika mit Europa hat die Alpen über Jahrmillionen hinweg aufgetürmt. Gesteinsschichten wurden übereinander geschoben, gefaltet und zerbrochen. In der Tektonikarena Sardona sind die Spuren dieser gewaltigen Kräfte gut sichtbar. Die Stätte gehört seit 2008 zum UNESCO-Welterbe und erlaubt einzigartige Einblicke in die Entstehung der Alpen. Weltnaturerbe seit 2008.

Wussten Sie?

• Im UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona stehen die Berge kopf: Ältere Gesteinsschichten haben sich hier über Jüngere geschoben.
• Seit mehr als 200 Jahren werden im UNESCO-Welterbe Sardona bahnbrechende Erkenntnisse zur Gebirgsbildung gewonnen.



Informationen

Öffnungszeiten

Infozentrum in Glarus:
Montag - geschlossen
Dienstag - Freitag - von 14:00 bis 17:30 Uhr
Samstag - 10:00 bis 12:00 Uhr
Sonntag - geschlossen

Pavillon Welterbe Sardona in Flims:
Juli - Oktober

Anreise

Zug/Bus bis:
Glarus Bahnhof
Mehr Informationen auf SBB.ch
Vergünstigte Anreise mit dem UNESCO-Welterbe Ticket

Auto:
Autobahn Richtung Glarus
Mehr Informationen auf Google Maps

  • Karte

    auf Karte zeigen